Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt für GOLDEN TOAST.

GOLDEN TOAST

26.05.10 - 11:05 Uhr

von: Hanne_GOLDEN_TOAST

GOLDEN TOAST: Eure Wünsche fürs Marketing.

Hallo liebe Projektteilnehmer,

in unserem Theorieteil drehte sich ein Thema um die Historie der GOLDEN TOAST Werbung, die uns alle ziemlich beeindruckt hat. Erinnert Ihr Euch?

Mittlerweile hat sich viel verändert und die Bandbreite der Werbe- und Marketingmaßnahmen reicht von TV, Radio-, Anzeigen- und Plakatwerbung, über Online-Werbung, Facebook-Seiten, Mundpropaganda (wie bei trnd) bis hin zu Treue-Aktionen.

Da Ihr mittlerweile echte GOLDEN TOAST Experten seid, ist uns Eure Meinung zum Thema Werbe- und Marketingmaßnahmen sehr wichtig: Was würdet Ihr tun oder Euch wünschen, um GOLDEN TOAST in Szene zu setzen und die Produkte noch bekannter zu machen?

@all: Welche Maßnahmen oder Aktionen würdest Du spannend finden?

Jetzt bin ich gespannt auf Eure Ideen!

Liebe Grüße, Eure
Hanne_GOLDEN_TOAST

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 26.05.10 - 11:35 Uhr

    von: frankabieber2

    Verkostungsaktionen im Supermarkt – ist doch klar !!

  • 26.05.10 - 11:41 Uhr

    von: nici2804

    Fotoshooting mit Personen aus der Zielgruppe. Werde eines der Golden Toast Gesichter… Alter und Geschlechter komplett gemischt… Ruhig auch mal Omis, die das Weißbrot zum Beispiel ganz toll weich finden oder so… ;)

  • 26.05.10 - 11:50 Uhr

    von: TussiDeluxe

    Verkostung im Kindergarten zum Beispiel wie man Burger auch ohne fetth#gehalt essen bzw. belegen kann

  • 26.05.10 - 11:51 Uhr

    von: Irmela

    Als erstes würde ich mir einen neuen Werbespruch wünschen! Und eher Werbung bezüglich der Aufbackprodukte und nicht nur zu den Toasts- schließlich sollen noch mehr erfahren, dass Golden Toast zum Beispiel sehr leckere Croissants herstellt.
    Und lieber personenbezogene/regionale Werbung wie z.B. frankabieber2 vorschlägt. Die Leute lieber live schmecken, sehen und riechen lassen. Bei der Werbung im Fernsehen hat man eher den Eindruck, dass man bei den Produkten nicht nur das Produkt und die Qualität bezahlt, sondern zu einem nicht unerheblichen Teil die Werbung, die viele beim fernsehen auch noch wegzappen…

  • 26.05.10 - 12:03 Uhr

    von: Basteltante

    Kann mich nur anschließen. Verkostungsaktionen im Supermarkt oder woanders kommt wahrscheinlich bei den Leuten am besten an. Nur dann kann man das Produkt am besten beurteilen.

  • 26.05.10 - 12:18 Uhr

    von: papajaberlin

    Hallo,
    Verkostungsaktionen sind gut für Hausfrauen (wie ich:-)
    aber es gibt immer mehr Menschen (ich auch) für die das CSR wichtig ist. Und bei Goldentoast weißt man nicht… und dazu noch Aktionen für die Kinder im Armut, oder so… aber keinen Weißenbrot:-)

  • 26.05.10 - 12:22 Uhr

    von: Hexenweib

    Golden Toast sollte seine Produktvielfalt mehr in den Mittelpunkt stellen und diese dem Verbraucher näher bringen. Viele wissen einfach nicht, dass Golden Toast nicht nur Toastbrot herstellt.

  • 26.05.10 - 12:24 Uhr

    von: Squenz

    Laut der Werbung zu urteilen, sieht es aus, dass GOLDEN TOAST auch eine moderne Marke sein möchte… Also wie wäre es vielleicht mit einem GOLDEN TOAST Flashmobb?

    Es macht Spass, ist sehr effektiv und bleibt auch in Erinnerung.

  • 26.05.10 - 12:37 Uhr

    von: farino

    näher an die menschen gehen, auf veranstaltungen oder in einkaufszentren mit einem werbetruck verköstigung anbieten…

  • 26.05.10 - 12:38 Uhr

    von: pippimaus

    Verkostungsaktionen würde ich auch vorschlagen … wie oben schon genannt in Einkaufsmärkten, Kitas und besser noch Schulen…

  • 26.05.10 - 12:44 Uhr

    von: knisperknusper

    @all:

    Da sind schon tolle Ideen dabei! :)

    @Squenz:
    Warst Du schon mal bei einem dabei?

  • 26.05.10 - 12:45 Uhr

    von: mimabay

    Ich würde ein Golden Toast Kochbuch intressant finden vielleicht ” Toastige Ideen zum Kindergeburtstag”
    oder so ähnlich :-)

  • 26.05.10 - 12:48 Uhr

    von: gabe1962

    Wie bereits mehrfach gesagt: Verkostungen in Geschäften, Schulen Kindergärten, auf Wochenmärkten… Am besten verbunden mit einer kleinen Probierpackungseinheit für zu Hause, damit daheimgebliebene auch ein klein wenig probieren können.
    In der Werbung sollte Golden Toast auch auf die weiteren Produkte aufmerksam machen, denn die meisten denken tatsächlich, das GT nur verschieden Toastbrote und einige Aufbackbrötchen führt.

  • 26.05.10 - 12:49 Uhr

    von: gabe1962

    @mimabay: joah! Prima Idee, ein kleines Kochbüchlein mit Tipps und Anregungen für verschiedene Anlässe :)

  • 26.05.10 - 13:03 Uhr

    von: sunshinekids

    mir würde eine Sammelaktion / Prämienaktion gefallen
    z.B. die Golden Toast Sonne ausschneiden und sammeln und dann 10 Stück einsenden und Prämien erhalten oder nen Bonus… (wie es z.B. erst bei Maggi war)

  • 26.05.10 - 13:05 Uhr

    von: fine2000

    Ich würde es gut finden, wenn Golden Toast vermehrt als Sponsor bei familienorientierten Veranstaltungen auftritt. Da helfen meist schon kleinere Summen, und man erreicht exakt die Zielgruppe.

    Vielleicht ist auch eine eigene Roadshow realisierbar? Familienspaß (Spielangebot etc.) und Verkostung vom Golden Toast Produkten (z.B. Kinder und Erwachsene Hot Dogs und Hamburger selbst belegen lassen) im Rahmen eines schönes Familenfests.

    Die Rezeptheftidee kam mir auch sofort. Ich würde ein kleines kostenfreies Heftchen mit Anregungen zu allen Produkten im Handel verteilen oder den Produkten beilegen.

  • 26.05.10 - 13:17 Uhr

    von: solita

    man könnet Verkostungsaktionen starten und dabei einen Kaufvorteil zum Kennenlernen anbieten, passende Projekte sponsoren, Gewinnspiele veranstalten, Merchandising Artikel im markanten Dessign verteilen, sich an Schulspeisungsaktionen beteiligen, Heftchen mit Rezeptideen und Ernährungssanregungen ( z.B. gesunde Pausenbrote oder Tipps für einen gelungenen Kindergeburtstag) Sammelaktionen sind auch ok aber die müßten dann auch richtig beworben werden sonst weiß man nur als Insider wie jetzt bei den Toasties davon. ein Goldentoasttruck mit Küche und Showprogramm

  • 26.05.10 - 13:19 Uhr

    von: lycan

    Verkostungsaktionen im Supermarkt oder woanders kommen wahrscheinlich bei den Leuten am besten an. Nur dann kann man das Produkt am besten beurteilen.

  • 26.05.10 - 13:23 Uhr

    von: Kayron

    Ja es sollte schon beim Frühstück im Kindergarten beginnen und Abends im Supermarkt als Verkostung enden.
    Dazwischen würde ich mir wünschen wenn Golden Toast sich mehr mit der Ernährung in Schulen oder Uni´s mit einbindet.Leckere frischgemachte Sandwiches oder andere Toast-Produkte kommen sicherlich besser an, als dieses teilweise schwere Essen.
    Mit vollem Magen lernt man, und arbeitet schlechter.

  • 26.05.10 - 13:25 Uhr

    von: Prisma

    Ich denke es wäre gut, in großen Supermärkten eine Produkt – Werbewoche durchzuführen, also GOLDEN TOAST Produkte für die breite Masse zum Probieren anzubieten, das ist eine gute Methode viele Menschen mit wenig Aufwand zu erreichen.
    Die Produktpalette gleich am Stand bereitstellen, ich könnte mir vorstellen, dass sich viele Leute die Waren gleich in den Einkaufswagen packen.
    So macht man die Produkte noch bekannter und wer einmal mit dem GOLDEN TOAST Virus infiziert wird, kommt ohnehin nicht mehr davon los!!!!
    Ich wollte aus Kostengründen schonmal wechseln, nachdem ich aber mit anderen Produkte auf die “Nase gefallen” bin, habe ich schnell wieder zu GOLDEN TOAST gewechselt.

  • 26.05.10 - 13:25 Uhr

    von: Aldenhoven

    wie wärs wenn z.b. jemand der in einem verein ist z.b. karnevalsverein und im zug mit geht einzelnde toastscheiben eingescheisst (so wie die waffeln die man da bekommt) machen würde als wurf material!???
    das wär doch cool ;)
    da erreicht man viele leute mit und gleichzeitig ist es noch reklame in eigener sache.

    oder wie fine sagt ….als sponsor

    goldentoast mänchen im karneval wär auch coooooooooooollllll

  • 26.05.10 - 13:30 Uhr

    von: katja68

    Ein Rezeptwetbewerb ?? Verkostungen kommen auch immer wieder gut an ! “Familien Werbung”

  • 26.05.10 - 13:49 Uhr

    von: Muggl007

    Ich find die Idee mit dem “Kochbuch” am besten. 10 Punkte sammeln und dafür viele Rezepte bekommen oder ein Toastbrot-Strandtuch :-)

  • 26.05.10 - 14:07 Uhr

    von: Katja377

    Toastbrot Strandtuch da würde ich auch haben wollen beidseitig bedruckt für die 1. Urlaubstage nur Toast und wenn man dann schon braun ist die getoastete 2. Seite. Mit einem Punkte Sammelsystem finde ich eine gute Idee.

    Auch das Rezeptbuch über Sammelpunkte halte ich für realisierbar. Die ganzen Verkostungen kosten ja nur viel Geld und bringen denke ich mal nicht so viel. Aber Deutsche sammeln gerne… Auch Golden Toast als Sponsor für eine Deutschlandweite Kampagne könnte ich mir gut vorstellen. Sportveranstaltung o. ä.

  • 26.05.10 - 14:19 Uhr

    von: Lord_of_Senf

    Bin, wie einige weitere User der Meinung, dass eine frische Verkostung im Supermarkt, am besten sogar in Verbindung mit günstigen Probierangeboten(”Schnupperpreis”), am erfolgreichsten die Zielgruppe erreichen kann :)

    Kosten, den Geschmack noch auf der Zunge haben und ein günstiges Probierangebot – wer kann dann noch widerstehen :D

  • 26.05.10 - 14:23 Uhr

    von: frsmila

    Verkostungsaktionen in zb Kindergärten, auf Sommer- oder Stadtfesten in zusammenhang mit Grillen. Beim Tag der offenen Tür in vll EInkaufscentren.

    Rezeptbuch nur für Golden Toast produkte anfertigen und als Special dem Produkt beilegen. Abgestimmt auf sommer/ winter bzw Jahreszeit (Grillsaison und Kaminsaison ;) )

    Hm…Wie wäre es mit einer art “Tupperparty” nur für Golden Toast Produkte? Wo vorgeführt und probiert werden darf/kann/soll !?

  • 26.05.10 - 14:40 Uhr

    von: mrs.krabs

    na eine Verkostung im Supermarkt ist ab effektivsten

  • 26.05.10 - 15:01 Uhr

    von: Katstein

    Ich fände eine Broschüre mit allen im Handel erhältlichen Golden Toast Produkten toll. Am besten mit Kurzbeschreibung und Nährwertsangaben!

  • 26.05.10 - 15:06 Uhr

    von: toeoe

    Verkostung wurde ja schon mehrfach genannt, also brauche ich das nicht mehr zu machen (ups…habs ja trotzdem genannt ;-) ).

    Was mir als Idee gekommen ist, aber wahrscheinlich schwer umzusetzen ist:
    Ein Gewinnspiel…deutschlandweit oder so…und zu gewinnen gibt es eine Werksführung in der Golden Toast Produktionsstätte :-)

  • 26.05.10 - 15:26 Uhr

    von: chris12

    Vor allem müsste das Golden Toast in viel mehr Supermärkten / Geschäften zu erhalten sein. Unsere beiden Supermärkte und Discounter führen leider keine Golden Toast Produkte. Ich muss extra dafür in die nächste größere Stadt fahren.
    Sammelpunkte für tolle Prämien finde ich gut. Das steigert im allgemeinen auch die Kundenbindung.

  • 26.05.10 - 15:27 Uhr

    von: Comaner

    Die Produktvielfalt ist nur wenigen Leuten bekannt,da in Supermärkten nicht das ganze Sortiment angeboten wird.Eine Verkostung fände ich daher sehr gut.Vielleicht sollte auch in der Fernsehwerbung eine breitere Palette präsentiert werden.Vorallem sollte diese sehr einprägsam sein.

  • 26.05.10 - 15:28 Uhr

    von: Comaner

    Wow!Team Aufbacken hat ganz schön aufgeholt..

  • 26.05.10 - 15:38 Uhr

    von: Vonni74

    Ich denke auch, das Verkostungen im Supermarkt die effektivste Lösung sein würden.
    Allerdings muss ich Chris12 Recht geben, daß die meisten Supermärkte/Geschäfte gar keine GT-Produkte führen oder nur die Toastbrote. Da ist es doch klar, daß die anderen leckeren Sachen gar keiner kennt. Bei uns hier gibt es zum Beispiel nur in einem von vier Supermärkten ein kleines Angebot an GT-Produkten. Und leider zählen dazu nicht die leckeren Croissants.

  • 26.05.10 - 15:42 Uhr

    von: jusha

    Ich bin ebenso der Meinung dass eine Verprobung super wäre. Aber nicht von toastbrot. Lieber mal von den Wltmeister Brötchen, den Toasties und auf jeden Fall die Croissants. Die hatte ich davro noch nie etwas gehört und kaum jemand den ich gefragt habe kannte sie. Leider. Es gibt meiner Meinung nach nichts über backfrische Croissants.

  • 26.05.10 - 15:45 Uhr

    von: pkessel

    Ich fände eine Verkostung in Supermärkten auch nicht schlecht. Da es bei uns auch nicht alle Sachen von Golden Toast gibt, ist es schwierig alles einmal auszuprobieren.

  • 26.05.10 - 15:59 Uhr

    von: Jaclin

    Verkostung ist eine klasse Aktion, ich kaufe ungern Produkte, die ich nicht kenne!

  • 26.05.10 - 15:59 Uhr

    von: rike112

    Ja, genau. GOLDEN TOAST sollte nicht nur in den großen Geschäften verkauft werden, sondern auch in den Discountern. Dann würde eine größere Zielgruppe angesprochen werden.

  • 26.05.10 - 16:10 Uhr

    von: xandria

    Ich fände auch eine Sammelpunktaktion wäre richtig Klasse… Mit Prämien, die perfekt zum Frühstück, Grillen oder so passen, wie Frühstücksbrettchen, Frühstücksmesser usw.

    Was mir aufgefallen ist, dass es bei uns in sehr wenigen Märkten GoldenToast Produkte gibt. Und habe noch nie alle Produkte in einem Markt gesehen… deswegen wusste ich auch noch gar nichts über die ganzen Produkte von GoldenToast…

  • 26.05.10 - 16:20 Uhr

    von: Alphaxy81

    Ich finde Golden Toast sollte mal mit Rabattaktionen oder für kurze Zeit vergünstigtem Preis werben, dann würden viele denen der Preis im Gegensatz zu den No-Name-Produkten zu hoch ist, doch mal zu Golden Toast greifen, verschiedene Produkte ausprobieren und dann sicher wissen was sie bei den günstigen No-Name-Produkten verpassen.
    Dove z.B. hatte doch diese tolle Aktion bei der man ab 8 Euro Einkaufswert und mindestens 3 Produkten 4 Euro Sofortrabatt bekommen hat.
    Ich kenne viele die danach dauerhaft auf diese Marke umgestiegen sind.

  • 26.05.10 - 16:25 Uhr

    von: kassandra79

    also ich finde das GT durch die Werbung die im Augenblick im TV kommt wirklich auf sich aufmerksam macht das ist mir vor diesem Projekt noch nie aufgefallen ich kannte nicht mal den Slogan “gegessen wird was schmeckt” hut ab find ich gut. Klar Verkostungen wieso nicht aber mich persönlich interessieren Verkostungen im Supermarkt nicht da wo ich einkaufe gibt es die nicht nur in großen Ketten bei z.b. Real aber auch nur zu bestimmten Zeiten oder Tagen und daher verpasse ich das immer wenn ich komme ist der Stand leer.

  • 26.05.10 - 16:34 Uhr

    von: lesewurm70

    Leider habe ich die Werbung von GT im Fernsehen (noch) nicht gesehen. Die Verkostungen sind sicherlich nicht jedermanns Sache aber erreichen doch sehr viele Leute. Ich denke auch dass solche Aktionen mit Trnd schon einiges bringt durch die Mundpropaganda. GT könnte sicherlich viel machen mit Rabattaktionen und vergünstigtem Bei uns ist es so dass es GT Produkte nur in den großen Ketten gibt wie z.B. Real. GT Produkte sollten auch in kleineren Läden vertreten sein. Es wird mir zu aufwendig sie zu kaufen wenn ich erst 15 Km weit fahren muss um GT kaufen zu können.

  • 26.05.10 - 16:40 Uhr

    von: tina62

    Es ist schon alles was ich gut finden würde gesagt. Verkostungen,Rabattaktionen und das beste natürlich Trnd !!!

  • 26.05.10 - 16:48 Uhr

    von: Solitary

    Ich finde auch, das wohl Verkostungsaktion am meisten bringen dürften. Vielleicht wäre mal eine Aktion für gesunde Ernährung an Schulen oder Kindergärten ganz gut.

    Auch würden vielleicht mal eine Sammelaktion mit Punkten gegen Prämien ein guter Anreiz sein für Leute denen Golden Toast sonst zu teuer ist.

  • 26.05.10 - 17:03 Uhr

    von: Anakin1212

    Also, meiner Meinung nach ist es wirklich am sinnvollsten die Kunden mit Proben zu überzeugen, denn da kann man slebst probieren.
    Ich kenne das selbst aus dem Supermarkt, wo es immer 2 Scheiben Schwarzbrot in einer Packung gratis gibt, ich hab die dann auch probiert und kaufe sie seitdem öfter mal.
    2 Scheiben Toast in einer Packung wäre ja auch klasse, passen gut zu 2. in den Toaster ;)

  • 26.05.10 - 17:16 Uhr

    von: murxilein

    gesunde Fernsehwerbung, d. h. das Produkt lecker aber auch gesund präsentieren – damit die Leute zu neuen Ideen angeregt werden.
    Die Bilder und Vorschläge auf diesen Seiten haben mich ebenfalls zu neuen Kombinationen angeregt und das Toast eben nicht mehr nur mit Butter und Marmelade gegessen, sondern häufiger und auch gesünder!

  • 26.05.10 - 17:44 Uhr

    von: pedel68

    Ich glaube die Idee mit der Verkostung zu verschiedenen Anlässen ist der größte Magnet, den sich eine Firma wünschen kann. Außerdem läßt sich sicherlich vieles über die Verpackungsgrößen machen. Ein-Personen-Haushalte gibt es immer mehr und da wird ein angefangenes Toastbrot schnell alt.

  • 26.05.10 - 17:59 Uhr

    von: Lizzy03

    Verkostung durch Werbedamen wenn gleichzeitig die Produkte von Golden Toast auch im Angebot sind.

  • 26.05.10 - 19:02 Uhr

    von: Supermaren

    einen Webespot drehen, der zeigt, was man mit den Produkten alles machen kann, z.B. gesunde Sandwichtürme bauen oder wie man bei der WM einen gegrillten Burger zwischen die Hamburgerscheiben legt oder so etwas

  • 26.05.10 - 19:07 Uhr

    von: nightmare79

    Ich würde mehr Werbung für die Spezialitäten machen. Ich kannte vor dem Trnd-Projekt nur das Toastbrot und die Hamburgerbrötchen. Gerade für das Rosinenbrot könnte ich mir einen schönen TV-Spot mit einer Familie beim Sonntagsmorgenfrühstück vorstellen. Wochenend und Sonnenschein :-)

  • 26.05.10 - 19:12 Uhr

    von: Schnux

    Ich würde mir wieder einen Oldispot wünschen (ich hab noch immer einen Ohrwurm ♫) :-)

  • 26.05.10 - 19:26 Uhr

    von: Schmie

    Ich kann mich Schnux nur anschließen. Eine Werbung im Oldie-Design kommt sicher gut an und bleibt auch eher in Erinnerung als dieses Einheitsgewäsch.

  • 26.05.10 - 19:28 Uhr

    von: Schmie

    Ach ja und gaaaaanz wichtig………die Croissants müssen viiiiieeeel mehr beworben werden. ;-)

  • 26.05.10 - 19:28 Uhr

    von: judith808680

    Verkostungsaktionen sind immer gut, nicht nur für den Arbeitsmarkt… aber noch viel besser würde ich es finden, die Kinder deutlich mehr mit einzubeziehen, da meiner Erfahrung nach, es doch eher die Kinder sind, die viel Toastbrot essen.

  • 26.05.10 - 19:30 Uhr

    von: judith808680

    es wurden doch sehr viele Rezeptideen zum besten gegeben, wie wäre es denn mit einem Kochbuch? dann würden die Produkte wahrscheinlich noch mehr gekauft werden.

  • 26.05.10 - 19:44 Uhr

    von: ikeanerin

    einfach mal in Schulen gehen und Aktionen machen wie zum Beispiel gesundes Pausenbrot

  • 26.05.10 - 20:02 Uhr

    von: JoViSa

    Ich hab jetzt nicht alles gelesen, sondern nur überflogen.

    Aber sehr gut finde ich die Idee mit dem Rezeptbuch wo alle Artikel auch in Bezug genommen werden: Toast, Toasties, Rosinenschnitten, Burger etc. Und gerne auch mit ausgefallenen Ideen die evtl. auch hier gesammelt werden!?

    Schön wäre es wenn GT etwas soziales macht, wie es auch Pampers macht. Ich glaube das kommt immer gut an – bei mir auf jeden Fall. Beim Kauf einer Packung werden 10 Cent gespendet an… irgendwie so.

  • 26.05.10 - 20:11 Uhr

    von: daprey

    Eine Golden-Toast-Sammelaktion, die über längeren Zeitraum läuft und wo es durchaus auch etwas bessere Prämien gibt – z.B. GoldenToast-Geschirr.

  • 26.05.10 - 20:38 Uhr

    von: Emily77

    es ist ja schon fast alles geschrieben, was mir auch so in den sinn kam. schulaktionen: “gesund und lecker frühstücken” oder eben verkostungsaktionen im supermarkt. grade jetzt vielleicht auch mit den aufback-proukten zur beginnenden grill-saison.
    eine sammelaktion wäre auch toll, denn golden toast frühstücks-geschirr wäre sicher für viele ein anreiz.

  • 26.05.10 - 20:57 Uhr

    von: Caipihra

    Ich finde, dass Sammelpunkte mit attraktiven Preisen etwas bringen würden. Zugaben zum Produkt begeistern wahrscheinlich nur noch Kinder (die suchen Produkte fast nur danach aus, was es Tolles dazu gibt). Da Kinder aber wahrscheinlich nicht die richtige Zielgruppe von Golden Toast ist, fällt diese Variante zum Glück weg.
    Gut finde ich auch soziales Engegagement, jedoch sollten Projekte oder soziale Vereine in Deutschland unterstützt werden und nicht nur im Ausland. Vielleicht auch kleinere Vereine, die nicht so bekannt sind.

  • 26.05.10 - 21:10 Uhr

    von: Dimiona

    Verkostungen im Supermarkt, Zielgruppenwerbung, Nicht nur Toast, sondern auch andere Produkte mehr bewerben

    oder auch

    Stände aufbauen mit den GoldenToast Produkten und Rezeptkarten daneben mit Zutatenliste. Dann wird man inspiriert und kauft evtl. mehr Golden Toast Produkte, da man sie nicht nur mit “Toast mit Marmelade zum Frühstück” in Verbindung bringt.

  • 26.05.10 - 21:11 Uhr

    von: Karin50

    Ich finde ein Rezeptheft schon sehr ansprechend und natürlich Verkostungen im Supermarkt.
    Sehr gut würde ich auch finden, wenn man die Produkte in Kindergärten/Kindertagesstätten vorstellen würde um auf ein gesundes Frühstück oder Mittagessen hinzuweisen.
    Prämienaktionen kommen auch immer sehr gut an.

  • 26.05.10 - 22:18 Uhr

    von: Ambrusius

    Als Sponsor z.B. auf einer Trikotbrust fände ich schon cool:-) Hätte da sogar eine gute Idee – leider wird das wohl zu teuer werden.
    Rezeptideen, auch für gesunde Belegungsarten, insbesondere auch für Kinder, kommt sicherlich auch gut an und hebt sich von anderen ab.

  • 26.05.10 - 22:24 Uhr

    von: Mamalito

    Sozialies arrangment fände ich auch gut so wie eine Sammelaktion, Rabattaktionen und ein Rezeptheft.
    Gut ist auch die Idee mit der Oldi Werbung.
    Die neue Werbung habe ich bisher noch nicht gesehen, wenn sie läuft ist sie somit für mich nicht orginell genug sie im Kopf zu behalten.
    Aber diese OldiWerbung ruft bei einigen bestimmt Kindheitserinnerungen hervor und das bleibt bestimmt länger im Kopf.
    lg

  • 26.05.10 - 22:46 Uhr

    von: Dorothy9

    Eine deutschlandweite Frühstücks-Tour!
    Mir schwebt da so etwas wie der Coca-Cola-Truck vor ;)
    Den kennt schließlich auch jeder.
    Oder wie meine Vorreiter schon meinten, eine Pramienaktion ist immer sehr Konsumenten-effizient !
    Das kenne ich aus eigener Erfahrung, beispielsweise Ferrero und Lagnese haben schon ähnliches gemacht und jetzt bin ich Stammkäufer.

  • 26.05.10 - 23:37 Uhr

    von: plysa

    1.) Werbung, die gezielter auf jüngeres Publikum abzielt zB. Verzehr von Ciabatta bei der Grillparty, Toastsandwichs etc. bei Kindergeburtstagen… gerne auch Werbung die auf eine Art (z.B. Toast) stark eingeht, aber auch das weitere Sortiment zumindest erwähnt. (die meisten kennen nur Golden Toast Toastbrot)
    2.)Rabattcoupons in Zeitschriften/Zeitungen
    3.) Sammelpunktaktionen auf den Verpackungen. 10Punkte= 1Pck. umsonst
    4.) Rezeptideen in jeder Packung
    5.) Golden Toast Produkte müssen auch in kleineren Läden etabliert werden.
    6.) Snackvariationen des Sortiments in Geschäften
    7.) Verteilung von Proben an Haushalte
    8.) Sonderpreisaktionen
    9.Geschenke im Paket (Golden-Toast LKW etc.)

  • 27.05.10 - 00:42 Uhr

    von: Minisheep

    Wie schon mehrfach erwähnt, eine Verkostung durchführen!!! Leider ist GOLDEN TOAST nicht in jedem Supermarkt erhältlich!!! Bei unserem Edeka Center z.B, gibt es nicht ein einziges Golden Toast Produkt. Und bei Real nur eine kleine Auswahl!!! Schade. Ich fände es toll, wenn Golden Toast überall mit deinen Prtodukten vertreten ist!!!

    Ein Kochbuch oder ein kleines Rezeptheft fänd ich auch toll. Gibt ja doch zig Variationen wie man ein Brötchen oder Toast bestückt!!!

    Die Werbung die im Fernsehen läuft finde ich nicht so toll! Da ist der Fokus mehr auf Toast, aber dort wird nicht gezeigt, dass es z.B. auch Ciabattabrot gibt oder leckere Croissants. Gerade jetzt zur Grillsaison wäre es toll, mehr auf Brötchen und Ciabatta eingehen. Wir haben immer Ciabattabrot oder Brötchen beim Grillen mit dabei.

    Werbeflyer ins Haus mit allen Golden Toast Produkten und auch ein bisschen was geschichtliches der Firma.

    Spiel auf der Homepage von GT wo man ein kleines GT Produktpaket gewinnen kann.

  • 27.05.10 - 08:10 Uhr

    von: laura84

    Mir würde ein neuer werbespot gefallen der den allerersten nochmal aufleben lässt und dann ein spruch wie: Golden Toast damals und heute mehr als nur ein Toastbrot die ganze Familie am Tisch…
    Und das verkosten fände ich auch gut wir kannten so einiges noch gar nicht und ich denke so wird es anderen auch gegangen sein.

  • 27.05.10 - 08:19 Uhr

    von: Haflingersteffi

    Leider gibt es auch bei uns nicht in allen Geschäften die Golden Toast Produkte. Und wenn´s welche gibt, oft nur Toastbrot. Ich kannte viele Sachen gar nicht vor diesem Projekt, wie zum Beispiel das Ciabatta (war super lecker). Am besten sollte auf jeder Packung stehen, welche tollen Sachen es noch von Golden Toast gibt. Oder wie bei den Maggi Produkten könnten auf der Packung gleich ein oder zwei Rezeptideen stehen. Sammelpunkte sind natürlich auch ganz toll und in mehr Geschäften Produkte von Golden Toast in größer Vielfalt.

  • 27.05.10 - 09:09 Uhr

    von: Monikaaaa

    Ich denke auch,dass Verkostung die beste Lösung ist.Ich schalte bei Fernsehwerbung immer um.

  • 27.05.10 - 09:28 Uhr

    von: Comaner

    ich fänd es auch gut wenn auf der Verpackung gleich auf weitere Produkte hingewiesen wird.Wie schon mehrfach erwähnt,gibt es nicht in jedem Supermarkt die große Auswahl.Bei Edeka hab ich allerdings gute Erfahrungeen gemacht,da gibt es fast alles von Golden Toast.Es kommt aber wahrscheinlich auch auf die Größe des Marktes an….

  • 27.05.10 - 09:48 Uhr

    von: mamaresi

    wie wärs mal mit kleineren kostenlosen Probierangeboten um die Produktvielfalt hervorzuheben, vielen ist das gesamte Sortiment doch unbekannt.
    Gewinnspielaktionen jeglicher Art sind doch auch immer Zugmittel
    Aber das setzt natürlich voraus, das auch viele Geschäfte die Waren von GT anbieten.
    Sponsoring ist auch ne gute Sache- für sportliche und familienorientierte Veranstaltungen.

  • 27.05.10 - 09:55 Uhr

    von: Waikiki

    Ich sprechs ja öfter an, ich würde mir z.B. Bagels von Golden Toast wünschen, oder Donuts. Dazu ein bisschen moderneres Aussehen der Packung, welches junge Leute anspricht, bunter, ein moderneres Logo. Ich fand die Golden Toast Produkte im Regal immer etwas zu unauffällig. Man könte ja auch die “alte” Produktlinie so belassen und eine bunte, internationale Linie zufügen.
    Man könnte dann noch andere regionale Spezialitäten (Pita usw.)anbieten und die Produkte in den Landesfarben verpacken, mit Rezepten darauf. Das macht bestimmt Lust aufs Ausprobieren.

  • 27.05.10 - 09:59 Uhr

    von: Geizgallus

    Verkostungsaktionen vor dem Supermarkt finde ich noch spannender, evtl. mit einem “Glücksrad”, dass zieht immer Leute an.

  • 27.05.10 - 10:41 Uhr

    von: joally

    Die Idee mit der auffälligeren Verpackung finde ich auch gut. Warum nicht auch eine andere Farbe mit dazu nehmen, oder das Logo so anbringen, dass man nicht erst das Toast aus dem Regal nehmen muss, um zu sehen, welchen der Händler führt.
    2, Der Geschmack war bei uns und bei den Kindern Gesprächsstoff und hat das Produkt deutlich von anderen Produkten abgegrenzt: daher finde auch ich die Ideen Verkostung, mobile Werbung (vielleicht bei Stadtfesten, Eröffnungen etc. ) mit Aktion klasse.
    3. Gleichzeitig sollte jedoch dann auch der örtliche Handel mit den Produkten ausgestattet sein. Bei uns sind z.B. die Spezialitäten nicht zu bekommen. Angebote; Schnupperpreise nach Aktionen wie hier bei trnd können den “Effekt” verstärken.
    4. Ich befürworte auch Probierpäckchen und Sortimente (z.B. Sonntagspaket mit Rosinenschnitte, Croissant und Weißbrot als eine Einheit und entsprechenden Mengen)

  • 27.05.10 - 11:41 Uhr

    von: Gundel

    Es muss ja nicht immer alles kostenlos bzw. als Verkostung ablaufen. Aber, wir wären z. B. Singlepacks? Ich kaufe mir oftmals keine Aufbackbrötchen, weil immer zu viele drin sind und mein Freund nicht so der Fan von “Vespern” ist. Wenn es einzeln oder in zweier Päckchen verpackte Produkte gäbe, könnte man auch mehrere verschiedene kaufen und probieren.

  • 27.05.10 - 12:08 Uhr

    von: tama80

    Also beim Anblick meines Paketes bin ich ja schon ins Schwärmen geraten. Wie wäre es denn wenn GoldenToast verschiedene Produkte bei der Jugendhilfe abgibt. Schließlich gibt es genügend Kinder in Deutschland, für die das alltägliche Essen nichts Selbstverständliches ist. Und Kinder und Jugendliche wären sicher total begeisterungsfähig für so ein Projekt und eventuell dann die Käufer von morgen…

  • 27.05.10 - 12:19 Uhr

    von: Ankaw78

    Ich finde -ganz ehrlich gesagt- Verkostungsaktionen doof. Die meisten Menschen sind doch bloß drauf aus, etwas kostenlos zu bekommen. Die nehmen dann das Probepäckle mit und kaufen sich um die Ecke wieder den Discounter Toast. Glaub, dies ist nicht für längeres im Gedächtniss bleiben gemacht und kostet nur unnötig Geld.
    Ich finde auch eine außergewöhnliche Fernsehwerbung toll. Auch Sammelpunkte Aktionen so ala Langnese o.ä. . Oder codegewinnspiele so ala Celebrations. Code in der Packung und dann geht es um tolle GT Fansachen. Die Idee mit dem Handtuch fand ich spitze. Sonnenschirm (Farbe paßt so zum Sommer) oder ähnliches. Die Farbe würde ich wieder garnicht ändern. Die ist klasse.
    Das Kochbuch ist glaub ich auch ne tolle Idee. Könnte doch mit Kundenrezepten zusammengestellt werden.
    Mir fällt bestimmt noch was ein ;)

  • 27.05.10 - 13:18 Uhr

    von: hannel04

    Ich finde auch die Idee mit den Verkostungsaktionen recht gut. Allerdings konnte ich beobachten, dass die meisten Leute nach dem Probieren sich auch für das Produkt entscheiden und meistens eine Packung o.ä. mitnehmen. Ich würde auch durch die Werbung die “Spezialitäten” oder die “Aufbackprodukte” etwas bekannter machen, bei dem momentanen Werbespot bleibt mir nur das “Körner-Harmonie-Sandwich” im Gedächtnis. Gewinnspiele oder Sammelaktionen sind auch eine nette Idee.

  • 27.05.10 - 14:12 Uhr

    von: knisperknusper

    @all:
    Wow, da sind ja schon prima Sachen dabei. :)

    Habt Ihr vielleicht auch Ideen oder Vorschläge für Werbung im Internet oder Anregungen für die Facebook-Seite von GOLDEN TOAST?

  • 27.05.10 - 17:00 Uhr

    von: Comaner

    wenn Facebook ja nicht grad so negativ im Gespräch wäre,würde ich mich da auch anmelden.Nun lass ich es aber lieber.

  • 27.05.10 - 19:32 Uhr

    von: Bambi484

    ich denke golden toast sollte bei allen aktionen egal ob kindergarten, verkostung oder fernsehwerbung auf 2 sachen eingehen
    1. die ganze produktpalette und ganz wichtig
    2. warum ist golden toast besser als die anderen (schließlich ist es ja auch um einiges teurer und da brauch ich schon einen guten grund warum ich es kaufen soll)

  • 27.05.10 - 20:08 Uhr

    von: Yama

    die Idee mit dem Flashmobb find ich klasse, habe sowas mit Kissen gesehn, war nicht schlecht.
    Ansonsten in der Öffentlichkeit präsentieren, an Einrichtungen Proben verteilen, kam bei uns auf der Arbeit gut an.
    Das mit den Werbungen auf Plattformen ist so eine Sache, man muss sich dazu meist anmelden und eihige haben keinen guten Ruf. Viele meiden es deswegen.

  • 27.05.10 - 21:14 Uhr

    von: inspiration_34

    mehr vollkornprodukte…mehr gesundes was im allgemeinen auch als lecker empfunden wird…z.b. tiefgefrohrene belegte vollkornbaguettes. ich wär sicher stammkunde ;)

    oder wie wär es mal mit vollkornfladenbrot…mmmh…denke an leckere gesunde döner. mit putenfleisch und krautsalat in vollkornfladenbrot

    hab da gerade eine vision…*grins
    eine restaurantkette von golden toast… “MC Fit” oder so *grins

  • 28.05.10 - 09:11 Uhr

    von: tappsybabe

    ein toastbrotweltrekord=)

    zum beispiel wieviel toastbroat amerika verbutzt gegen deutschland.
    dann wird sich getroffen unter den augen der weltrekord zähler und es wir toastbrot gegessen =)

  • 28.05.10 - 09:53 Uhr

    von: DerKleineMaulwurf

    Also ich bin ja kein Freund von irgendwelchen Verkostungsaktionen im Supermarkt…schön fänd ich aber Probierpakete. Eine Mischung aus verschiedenen Produkten (in kleinen Portionen), die man sich kaufen kann. Gäbe es beispielsweise eine Packung mit jeweils drei Scheiben verschiedenen Toasts oder jeweils zwei Brötchen verschiedener Sorten, das würde ich mir sofort kaufen. Ich liebe es, mich einfach mal durch eine Produktpalette zu probieren, ohne gleich 5 verschiedene ganze Packungen kaufen zu müssen.
    Vielleicht wäre auch ein “Partyset” möglich: 6 Hotdogbrötchen + irgendeine tolle Sauce + ein Glas Meicawürstchen. Oder eine Packung Rosinenbrot + eine Portion Butter + eine Marmelade/ Honig. Solche Aktionen reizen mich immer wieder, mal was neues auszuprobieren.
    Naja, bei den tollen alten Werbespots könnte ich mir außerdem ein bisschen Retrowerbung ganz schön vorstellen.

  • 28.05.10 - 13:53 Uhr

    von: yoli

    Vielleicht würde es auch schon helfen, dass man GoldenToast überhaupt zu kaufen bekäme.

    Ich war in der letzten Zeit in verschiedenen Supermärkten und ich war baff erstaunt, dass mir noch nie aufgefallen war, dass es bei uns scheinbar keine Produkte von Golden Toast zu kaufen bekommt.

    Harry und Sammys ist hier ganz groß, aber Golden Toast finde ich einfach nicht.

    Ich gehe davon aus, dass ich es bestimmt irgendwo hier bei uns bekomme, aber das sind der Laden, wo ich sonst nie hingehe und nur für Toast da einzukaufen, mache ich dann auch nicht.

  • 28.05.10 - 19:13 Uhr

    von: gullerchen

    ich könnte mir auch “brotgaben” für kindergärten und schulen vorstellen, die dann von den kindern belegt/gestaltet und für ihre kassen oder für einen guten zweck verkauft werden können, im sinne von waffelverkauf, diesmal aber als toastverkauf.

  • 29.05.10 - 01:49 Uhr

    von: Viererbande

    Hm, ein Probebrötchen z.B. Weltmeister mit in die normalen Brötchenpackungen stecken.
    Oder ein Roggenbrötchen ect.

  • 29.05.10 - 09:25 Uhr

    von: scheibe66

    Werbung auf andere Produkte wie Käse oder Wurst für Golden Toast machen oder Rezepte rausbringen für Hamburger und Hotdogs oder Sandwichtoast.

  • 29.05.10 - 18:03 Uhr

    von: streitmaus

    Gemischte Packungen mit Weltmeisterbrötchen, Roggenbrötchen etc. wären nicht schlecht. Dann hat man nicht nur die eine Sorte, bei einem 2-Personen-Haushalt, sind ja 6 Brötchen schon recht viel zum Frühstück und dann nur die gleiche Sorte.

    Und mehr Werbung für die Aufbackprodukte, denn die meisten kennen doch nur das Golden Toast Toastbrot.

  • 30.05.10 - 17:28 Uhr

    von: tobiasz

    ich finde Sammelaktion toll,
    und das man dann Punkte in Prämien umtauschen kann

  • 30.05.10 - 17:53 Uhr

    von: kris1987

    Ne Treueaktion fänd ich super. z.b. 10 bezahlen und dann eine Packung kostenlos oder billiger.

  • 30.05.10 - 19:32 Uhr

    von: thomaner

    Ich finde eine vorführung in Schulen oder kindergärten sehr gut da kann man zeigen wie gesund mann mit Golden Toast essen zubereiten kann .

  • 31.05.10 - 17:23 Uhr

    von: Phenoh

    Ich würde es begrüßen wenn mehr sachlich auf die Quellen der Zutaten in der Werbung hingewiesen wird. Sind die Landwirte deren Getreide verarbeitet aus Deutschland? Bauen sie Ökologisch an? Wie sieht die Produktionskette aus? Und bitte keine Hochglanz lächelnden Sommerbauern mit idyllischem Pferdefuhrwerk und Sensen :)
    Ich denke der neugierig-wißbegierige Kunde würde solche Informationen über Ursprung und Weg seines Golden Toast Produktes sehr begrüßen. Offenheit und Erhlichkeit dem Kunden gegenüber wird meiner Meinung nach belohnt.

  • 01.06.10 - 10:53 Uhr

    von: normajean1973

    Ich finde auch, das Golden Toast mehr Fernsehwerbung machen sollte. Man sieht sehr selten Werbung von Golden Toast. Vielleicht noch mit einem Promi, dann kann man sich das Produkt noch besser merken.

    Probieraktionen in Supermärkten sind auch immer gut. Ich kannte, bis ich mein Paket bekommen habe, nämlich nicht das Körner-Harmonie Toast und finde das superlecker!

  • 02.06.10 - 11:38 Uhr

    von: zierfisch

    Wo ich es so lese:
    Ein Rezeptwettbewerb. Die Besten 10 Rezepte (je kategorie? Party, Snack, Hauptgang, … ) gehen in ein Kochbuch und die Einsender gewinnen, … für 4 Wochenenden Aufbackprodukte, oder was anderes Nettes. Der beste Rezeptvorschlag wird prämiert mit einem Wochenendebesuch an einem Standort und besichtigung einer Golden Toast backfabrik. ;-)

  • 02.06.10 - 11:40 Uhr

    von: zierfisch

    Inklusive Hotelübernachtung natürlich.