Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt für GOLDEN TOAST.

GOLDEN TOAST

10.05.10 - 11:55 Uhr

von: knisperknusper

Geschmackstest: Aufbackbrötchen vs. Bäckerbrötchen.

Unser trnd-Partner KrissiW hat eine Blindverkostung durchgeführt, wie die GOLDEN TOAST Brötchen abgeschnitten haben, kannst Du hier nachlesen:

Mein Vater schwört auf die frisch gebackenen Brötchen von seinem Lieblings-Bäcker. Andere kommen ihm nicht auf den Frühstücks-Teller. Jeden Samstagmorgen fährt er schon früh los und holt frische Brötchen. […] Als ich ihn heute morgen gehört habe, bin ich leise aufgestanden, in die Küche gegangen und habe eine Tüte der Golden Toast Brötchen im Backofen aufgebacken. Als sie fertig waren, habe ich die Brötchen vom Bäcker aus der Tüte rausgenommen und versteckt und stattdessen in die Brötchentüte die fertigen Aufbackbrötchen getan. Später beim gemeinsamen Frühstück hat mein Vater nur so davon geschwärmt, dass die Brötchen noch nie so gut geschmeckt haben wie an diesem Morgen. […] Nach dem Frühstück habe ich ihm meine „Schandtat“ gebeichtet. Zunächst war er etwas irritiert, dann jedoch hellauf begeistert. „Dann brauche ich Samstag morgens nicht mehr so früh aufstehen und zum Bäcker fahren. Ab sofort werden nur noch die Brötchen von Golden Toast aufgebacken“, so sein Fazit!
trnd-Partner KrissiW

@all: Habt Ihr auch schon ein Vergleichsessen gemacht?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 10.05.10 - 12:58 Uhr

    von: Schnipsi

    Die Aufbackbrötchen von Golden Toast sind einfach super Lecker :-)

  • 10.05.10 - 13:05 Uhr

    von: joally

    Einen solchen Vergleich hatten wir nicht, aber meine Tochter hatte letzte Woche erst das Weißbrot von unserem Backladen als Schulbrot mit und am nächsten Tag das Weißbrot von Golden Toast. Mittags hat sie mir dann erzählt, dass sie an dem Tag aber das leckere Brot von Samstag mitgehabt hätte (samstag gab es das Weißbrot von Golden Toast), ob den noch etwas da wäre. Ich glaube da bleibt nichts hinzuzufügen.

  • 10.05.10 - 13:17 Uhr

    von: gabe1962

    Klasse Idee, gut gemacht.
    Ein direktes Vergleichsessen habe ich nicht gemacht, aber meine Nachbarin hat verschiedenes ausprobiert und in Sachen Toast, Rosinenschnecken und Weißbrot kommt bei ihr seither nicht anderes als Golden Toast auf den Tisch: “Weil es sooo gut schmeckt und überhaupt wirklich viel länger frisch bleibt und haltbar ist(Ausnahme Rosinenschnitten :) ) als die Produkte anderer Hersteller.”

  • 10.05.10 - 13:26 Uhr

    von: gina1986

    hihi super gemacht ;)

  • 10.05.10 - 13:29 Uhr

    von: mausimaus

    Ich habe im Kühlschrank (mit Absicht) noch immer eine Rosinenbrotschnitte in der Tüte liegen. Obwohl die Mindesthaltbarkeit bis 04.05. war, ist sie weder trocken noch grün! Das heißt, bei richtiger Lagerung bleiben die Brote auch länger haltbar und schmecken auch danach noch frisch! :-)

  • 10.05.10 - 13:52 Uhr

    von: tina62

    Wo steht der Kühlschrank? Komme gleich vorbei…..
    Wir haben gerade unsere letzten beiden Rosinenschnitten in den Toaster gepackt,man wie das duftet! Würde gerne noch was essen aber hab die anderen ja leider verteilt.
    Noch hab ich nicht viel Feedback aber das wird sich sicher noch ändern.

  • 10.05.10 - 13:56 Uhr

    von: Fritzobobizo

    Das find ich echt superduper!
    Hätte ich auch gerne mal ausprobiert, aber meine Eltern haben sich auch so draufgestürzt. Habe die aufgebackenen Brötchen die übrig waren über Nacht im Brotfach gelagert und was soll ich sagen. Schmeckt auch am “Morgen danach” immer noch saftig, lecker, kross.
    Bei uns wird es definitv auch nach dem Projekt Golden Toast Aufbackbrötchen und lecker Croissants geben. Wirklich lecker. Und hätte ich mir ohne trnd wahrscheinlich nicht gekauft!:-)

  • 10.05.10 - 14:12 Uhr

    von: Mewagers

    Hallo,
    einen Direktvergleich in der Familie zwischen Bäckerbrötchen und Aufbackbrötchen haben wir auch gemacht, aber nicht blind oder versteckt, denn den Unterschied sieht man ganz klar an der Form.
    Aber vom Geschmack her konnten die Aufbackbrötchen echt mithalten und da wir auf dem Land wohnen und zum nächsten Bäcker erst mal 7 km fahren müßten haben die GT Brötchen (egal welche Sorte) auf jedenfall einen Vorteil.
    Auch, daß man immer welche auf Vorrat haben kann und so ganz schnell leckere Brötchen hat (ob zum Frühstück, Abendessen, oder wenn überraschend Besuch kommt) ist ein rießen Pluspunkt

  • 10.05.10 - 14:19 Uhr

    von: Anhermannja

    :-) echt ‘ne gute Idee….. bei meinem Vater müsste ich auch zu diesem Trick greifen, um ihn zu überzeugen ;-)

    Wobei die GT-Brötchen nicht “in allen Kategorien” gegenüber den Bäckerbrötchen überzeugen….

  • 10.05.10 - 14:27 Uhr

    von: Comaner

    Den Unterschied zu Bäckerbrötchen merkt man ganz klar.Die Meisterbrötchen können da aber nicht mithalten.Roggen-und Weltmeisterbrötchen überzeugen jedoch mit gleicher oder besserer Qualität.Im Vergleich mit Aufbackbrötchen anderer Hersteller übertreffen Golden Toast Aufbackbrötchen allerdings im Geschmack

  • 10.05.10 - 16:56 Uhr

    von: jasi26

    Einen direkten Vergleichstest haben wir nicht gemacht, aber meine Mama meinte, dass ihr die Brötchen genauso gut schmecken würden wie die vom Bäcker.
    Man kann die aufgebackenen GT Brötchen vom Vortag übrigens prima nochmal auf dem Toaster aufwärmen. Sind dann außen wieder schön knusprig aber innen immer noch schön weich und saftig.

  • 10.05.10 - 17:06 Uhr

    von: b29950

    Die Croissants von Golden Toast sind besser als in so manch einer Bäckerei

  • 10.05.10 - 18:00 Uhr

    von: justinsmamai

    Das klingt sehr sehr toll

  • 10.05.10 - 18:54 Uhr

    von: eve21

    Ich bezweifel stark, dass man den Unterschied von Bäcker und Aufback nicht schmeckt oder SIEHT !!

  • 10.05.10 - 19:19 Uhr

    von: Brummi2000

    Auch meine Verwandtschaft ist hellauf begeistert von den Brötchen. Solche begeisterten Reaktionen hätte ich gar nicht erwartet, da sich manche eher in Zurückhaltung üben.
    Die Croissants sind eh nicht zu toppen.

  • 10.05.10 - 19:41 Uhr

    von: Comaner

    Die Croissants sind echt der Hammer

  • 10.05.10 - 19:56 Uhr

    von: friechic

    Da muss ich mich anschließen: die Croissants von Golden Toast übertreffen locker so einige Bäcker-Croissants. Das hätte ich niemals für möglich gehalten!

  • 10.05.10 - 20:20 Uhr

    von: mausimaus

    Ich habe bis zum heutigen Tage immer noch keine GT Brötchen bei uns sichten können :-(
    … und auch die Croissants gibt es hier nicht. Ach menno…
    Muss wohl mal meine Kollegen beauftragen. Einige kommen aus der Großstadt, vielleicht haben sie mehr Glück als ich aus der Kleinstadt!

    @ tina62 … der Kühlschrank steht -> HIER <- bei mir :-)

  • 10.05.10 - 21:10 Uhr

    von: Brummi2000

    Im Gegensatz zu Bäckerbrötchen sind die Körner und Roggenbrötchen etwas klein. Aber die Bäckerbrötchen schmecken uns irgendwie nicht mehr so, aber dafür die von Golden Toast.

  • 10.05.10 - 21:39 Uhr

    von: Ambrusius

    Da ich im Spezialitäten-Team bin, lässt es schon schwieriger so einen Test ausführen;-) Die Idee ist allerdings klasse:-)
    Alle schwärmen von den Croissants…….ich sollte die doch mal kaufen.

  • 11.05.10 - 06:02 Uhr

    von: Hexenweib

    Bin auch im Spezialitäten-Team. Da hier aber alle so von den Croissants schwärmen, habe ich letzte Woche welche gekauft. Wir schwärmen nun auch davon. Die sind wirklich klasse.

  • 11.05.10 - 07:22 Uhr

    von: Pia2009

    Hi Krissi,

    coole Idee, ABER: Vielleicht braucht dein Vater jeden Morgen den kleinen Talk mit der Bäckersfrau? Und den kleinen Weg an die frische Luft? Einfach dieses morgendliche kleine Ritual? Oder bekommt er jetzt ein Hundchen?

    Ich würde ihn weiter zum Bäcker gehen lassen…:-))

  • 11.05.10 - 07:23 Uhr

    von: Pia2009

    Hi Krissi,

    coole Idee, ABER: Vielleicht braucht dein Vater jeden Samstag den kleinen Talk mit der Bäckersfrau? Und den kleinen Weg an die frische Luft? Einfach dieses morgendliche kleine Ritual? Oder bekommt er jetzt ein Hundchen?

    Ich würde ihn weiter zum Bäcker gehen lassen…:-))

  • 11.05.10 - 07:59 Uhr

    von: ralphll

    Meine Kinder haben verkündet: Es gibt künftig nur noch diese Croissants und auf keinen Fall irgend welche anderen. Nah, mal sehen das läst sich doch wohl machen.

  • 11.05.10 - 09:10 Uhr

    von: frieda115

    @Ambrusius

    bin auch bei den Spezialitäten und hab nach dem Geschwärme auch die Croissants getestet.
    Sind echt einmalig! Hatte mich die letzten Male beim Bäcker immer wieder geärgert, dass die Croissants zu dunkel und somit zu trocken waren…. Aber jetzt hat das Suchen nach den richtigen Croissants ja ein Ende!!!! *freu*
    Brauch ich morgens nicht mehr so früh raus, denn mein Freund möchte am We immer gerne Croissants zum Frühstück!!!! ;-)

  • 11.05.10 - 09:21 Uhr

    von: toeoe

    Hehe, das ist echt nicht schlecht.

    Super Geschichte :-)

  • 11.05.10 - 09:43 Uhr

    von: jadie0518

    Also ich habe auch festgestellt, dass die Meisterbrötchen sich nicht besonders von anderen Aufbackbrötchen unterscheiden, die Roggenbrötchen und Croissants sind dafür aber echt spitze und super lecker – ist nur wirklich schade, dass GoldenToast bei Kaufland z.B. nicht angeboten wird.

  • 11.05.10 - 17:53 Uhr

    von: KrissiW

    @Pia2009

    Mh, guter Gedanke, darauf bin ich auch noch nicht gekommen. Aber ich werde meinem Vater natürlich nicht verbieten, die nette Bäckersfrau weiterhin zu besuchen, wenn er dies möchte.
    Oder er probierts stattdessen mal mit der Kiosk-Dame? ;-)

  • 11.05.10 - 18:38 Uhr

    von: silvia64

    ja die Croissants sind echt der Hammer. Leider habe ich sie hier im Norden auch nur bei Jibi gefunden. Noch nicht mal real führt sie. Von wegen “einmal hin alles drin” Aber Jibi ist um die Ecke da bin ich echt froh.

  • 11.05.10 - 20:43 Uhr

    von: Gisi2008

    Hm, ich geh trotzdem gern zum Bäcker, auch wenn die Golden Toast Produkte mich sehr überzeugen. Wenn man nur mal ne Kleine Menge braucht oder genau eine bestimmte Sorte Semmel oder so, dann ist das doch praktisch. Außerdem nehm ich gern beim Bäcker was Süßes noch mit, ein Schokocroissant, ein Nougattaler oder so. Oder ein Stück Kuchen. Ne Pizzazunge…. Das wär doch ne Idee, Schokocroissants und Pizzazungen von Golden Toast???

  • 11.05.10 - 22:19 Uhr

    von: Pilkard

    Ich find die Brötchen super und freu mich nicht immer zum Bäcker zu müssen um lecker frühstücken zu können. Besser schmecken sie da auch nicht.

  • 12.05.10 - 08:30 Uhr

    von: Lyss

    die Croissants können es locker mit Bäckerware aufnehmen. Den Aufbackbrötchen sieht man es aber an das sie aus der Tüte kommen. Sie sind irgendwie ‘kompakter’.
    Lecker sind sie trotzdem und eine Alternative falls man keine Zeit/Lust zum Bäcker hat allemal.

  • 12.05.10 - 09:28 Uhr

    von: chiligin

    @ mausimaus:
    wir haben doch am Anfang gelernt, dass die Aufbewahrung im Kühlschrank falsch ist und die Schimmelspuren trotzdem vorhanden, man sieht sie nur bei Kälte nicht!!

  • 12.05.10 - 10:18 Uhr

    von: Duchess

    Mal eine kurze Zwischenfrage: wie lange dauert momentan bei Euch die Bewertung der Berichte? Ich habe meine Berichte am 4. und 5. Mai verschickt und noch keine Reaktion.

  • 12.05.10 - 11:16 Uhr

    von: knisperknusper

    @Duchess:

    Du solltest zumindest eine Bestätigungsmail erhalten haben.
    Die persönliche Beantwortung der Berichte dauert momentan etwas länger, da wir aktuell viele Berichte erhalten. Jeder Bericht wird definitiv beantwortet. :)

  • 12.05.10 - 12:27 Uhr

    von: 2077jay

    Haha, lustige Aktion, da wär ich jetzt auch nicht drauf gekommen!

  • 12.05.10 - 12:53 Uhr

    von: mausimaus

    @ chiligin:
    Uhi, dass habe ich nicht gelesen. War ja ne Weile im KH und konnte nicht alles nachlesen. Also hm, was mache ich nun mit dem Scheibchen? *grübel*
    Schade drum…
    Danke dir aber für die Info.

  • 12.05.10 - 15:13 Uhr

    von: janina213

    also wenn man jetzt sagen würde die Aufbackbrötchen wären besser als die beim Bäcker dann wäre das geheuchelt (oder ihr habt einen schlechten Bäcker). Ich bevorzuge immer noch frische Brötchen, ist bequemer und irgendwie “luftiger”. Allerdings sind Golden Toast Brötchen eine gute Alternative wenn der Tag mal verregnet ist und mich gar nichts mehr nach draußen bringt oder ich keine Lust habe zum Bäcker zu laufen.

  • 12.05.10 - 18:55 Uhr

    von: chocolat

    Ich kann zumindest in Bezug auf die Croissants und die Meisterbrötchen definitiv und mit vollem Herzen ;-) sagen, dass diese mit denen aus der Bäckerei locker standhalten können! Einfach nur lecker!!!

    Die Weltmeister- sowie die Roggenbrötchen schmecken auch total gut, allerdings würde ich da eher sagen, dass es Bäckereiprodukte da mithalten können.

    Aber alles, was wir jetzt von Golden Toast getestet haben, ist einfach nur oberlecker! Und es gibt wirklich keinen, der die Produkte nicht mag!

  • 13.05.10 - 00:39 Uhr

    von: Heikoe

    Golden Toast rockt ohne Ende-seit Jahren meine Lieblingsbrötchen!!!

  • 13.05.10 - 10:24 Uhr

    von: angelp1

    Also bei mir würde jeder merken, wenn ich Aufbackbrötchen auf den Tisch bringe, da kann ich janina213 nur voll zustimmen.
    Sie sehen anders aus, haben eine andere Konsistenz und sie schmecken anders( ob besser oder schlechter kommt auf den Einzelfall, sprich Bäcker, an)
    @mausimaus, werf dei Scheibe in den Müll:-((((
    ich hatte auch noch ein halbes Paket Rosinenschnitten( MHD 04.05.) im Kühlschrank. Total hart..geschmeckt haben sie auch nicht mehr…also ab in die Tonne..leider!!!!!

  • 13.05.10 - 17:23 Uhr

    von: Diesellok

    Also frische Brötchen vom guten Bäcker sind schon besser.
    Nur man muss sie halt erst dort holen. Als Ersatz sind die Aufbackbrötchen oder andere Produkte aber allemal geeignet. Die Abwechslung macht’s.

  • 13.05.10 - 20:35 Uhr

    von: Pauliepaul

    Es geht nichts über frische Brötchen vom Bäcker

  • 14.05.10 - 08:20 Uhr

    von: Vonni74

    Habe auch grad Brötchen von Golden Toast zum Frühstück gegessen. Bin zwar im Team Toast, aber nachdem hier so von den Aufbackbrötchen geschwärmt wird, wollte ich sie doch auch mal probieren. Also ich muß sagen, daß sie schon ziemlich lecker sind, aber an ein frisches Bäckerbrötchen (jedenfalls von unserem Bäcker) kommen sie nicht ran. Aber sie sind auf jeden Fall eine tolle Alternative, wenn man keine Lust, Zeit … hat, zum Bäcker zu gehen (fahren).

  • 14.05.10 - 09:24 Uhr

    von: stellaria

    Die GOlden Toast-Brötchen können mit Sicherheit mit einigen Bäckereien mithalten, sie übertrumpfen. Ganz klar.
    Allerdings nicht wirklich mit richtig guten “Handwerksbäckern”, das geht halt einfach nicht, find ich :-)

  • 14.05.10 - 12:22 Uhr

    von: Schokokuchenkruemel

    Also die Aufbackbrötchen sind wirklich recht lecker, aber mit frisch gebackenen können sie nicht mithalten. Jedenfalls nicht mit denen von unserem Biobäcker.
    Dafür kosten diese natürlich auch viel mehr.

    Und wenn ich das gegenrechne, sind die Aufbackbrötchen ne sehr leckere und günstige Alternative. Und bei uns auch gerne an Feiertagen und Sonntagen im Einsatz, wenn der Biobäcker geschlossen hat.

  • 14.05.10 - 13:25 Uhr

    von: mausimaus

    Nun habe ich auch einen Laden hier gefunden, der GT Brötchen anbietet und die werde ich am Wochenende gleich mal testen. Aber Croissants sind weit und breit einfach nicht zu haben ;-(
    Mist, wo die doch auch so lecker sein sollen…

  • 14.05.10 - 13:35 Uhr

    von: refinneJ

    Hey, ist ne super Idee gewesen!!!!

  • 14.05.10 - 13:42 Uhr

    von: dasGloeckchen

    Zu lange darf man die Brötchen leider nicht einfrieren. Habe vor einiger Zeit GT Meisterbrötchen eingefroren und heute zum Frühstück aufgebacken, schmeckt nicht mehr….

    Zwei-drei Wochen sind allerdings kein Thema. Da schmecken sie noch frisch.

  • 14.05.10 - 17:10 Uhr

    von: darker

    da hat sich krissiw aber Mühe gemacht … :-) früh aufstehen, backen … wieso hat der Vater nicht gemerkt, dass sie die Brötchen aufgebacken hat? Wenn er die Bäckerei Brötchen schon gekauft hatte und somit aufgestanden ist???

    Und wieso stand sie LEISE auf, wenn der Vater sowieso schon wach war???

    Wenn das wirklich passiert ist: dann finde ich die Idee echt cool!!! :-) Weiter so!!!!!!!!!!

  • 14.05.10 - 17:56 Uhr

    von: Mewagers

    @ mausimaus
    Bei Edeka gibt es Croissants

    ich finde die süßen Stuten und Rosienenschnitten nirgens

  • 14.05.10 - 18:46 Uhr

    von: tinker84

    @mewagers
    die süßen Stuten hab ich auch noch nicht gesehen,aber die Rosinenschnitten gibt es in Kaufland Märkten,falls einer bei euch in der Nähe ist.
    Da kaufen wir immer unsere.
    Die haben generell sehr viele Produkte von Golden Toast,aber eben keine Süßen Stuten.Kommt aber sicher auch noch.

  • 14.05.10 - 20:22 Uhr

    von: Mewagers

    @tinker84
    Danke für die Info,
    werd nächste Woche mal im Kaufland bei uns schauen.

  • 14.05.10 - 21:36 Uhr

    von: KathrinF

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass man die Brötchen des Stammbäckers mit den Aufbackbrötchen von GT verwechseln kann! Sie unterscheiden sich doch schon im Aussehen…
    Mir schmecken die Brötchen sehr gut, allerdings nur wenn sie frisch aus dem Ofen kommen, sind sie abgekühlt, finde ich sei nicht mehr ganz so lecker.

  • 14.05.10 - 22:25 Uhr

    von: mausimaus

    @ Mewagers
    Danke für die Info, da muss ich morgen früh gleich mal in unseren Edeka fahren. Dort war ich schon ewig nicht mehr.
    Die Rosinenschnitten und viele andere Sorten gibt es auch im Netto.

  • 15.05.10 - 08:10 Uhr

    von: theo01

    Mich überzeugen die Meisterbrötchen gar nicht. Hab mir die gekauft, da ich selbst im Team Toast bin. Leider fallen die komplett durch, schmecken viel zu mehlig. Da ziehe ich die günstigen vor.

  • 15.05.10 - 11:22 Uhr

    von: Bellalotte

    Ich kann den Bericht eigentlich auch nicht glauben – Aufbackbrötchen sind kleiner und irgendwie krümeliger als Bäckerbrötchen. Die Meisterbrötchen sind auch nicht so ganz der Hit (da tun es auch Discounterbrötchen), Roggenbrötchen mögen wir allerdings sehr gern.
    Die Croissants aber sind oberlecker, dafür lass ich die vom Bäcker stehen :)

  • 15.05.10 - 13:32 Uhr

    von: portobello

    Also die Croissants sind sehr zu empfehlen, die werde ich auch in Zukunft wieder kaufen. Die Aufbackbrötchen sind kleiner als die Brötchen vom Bäcker, aber geschmacklich einwandfrei und viel besser als die Aufbackbrötchen, die ich bisher gekauft habe ;-) Sie sind also vielleicht nicht so gut wie frische Brötchen vom Bäcker, aber definitiv besser als andere Aufbackbrötchen.

  • 15.05.10 - 17:49 Uhr

    von: Anhermannja

    Die Meisterbrötchen kamen bei unsrer Beurtteilung auch nicht gut weg – da kenne ich Discounterbrötchen, die um Lääängen besser schmecken….. was ich empfehlen kann, sind die Weltmeisterbrötchen!! – Und natürlich die Croissants *yummie*

  • 16.05.10 - 17:35 Uhr

    von: Dorothy9

    Die Brötchen vom Bäcker schmecken schon besser …
    Die Croissants aber nicht! ;)

  • 18.05.10 - 07:44 Uhr

    von: Pia2009

    Manche Berichte lesen sich leider wie Märchenstunden. Das Mädel, dass den Vater, der am WE zum Bäcker geht, mit Golden Toast Brötchen überrascht und der jetzt mutmaßlich nie wieder zum Bäcker geht?

    Also, wenn das MEIN Vater gewesen wäre, ich hätte ihn in der Woche überrascht und hätte ihm seinen kleinen Spaziergang an der frischen Luft und den Schwatz mit der Bäckersfrau am Samstag gelassen und gegönnt

    Wahrscheinlich hat er sich dort immer noch ne Tageszeitung gekauft und mit der Bäckersfrau oder der netten Verkäuferin den Dorttratsch besprochen:-))

    Ich hoffe, der arme Mann kommt noch aus der Hütte. (Bitte Ironiedecoder einschalten, ist etwas ironisch gemeint..)

    Ich möchte mal ein veto einlegen. Wir haben hier Golden Toast getestet. OK. Ein Markenprodukt und deshalb wesentlich preisintensiver, weil viel Geld in die Werbung geht. Und die ist nun mal teuer, richtig teuer..

    Ein veto möchte ich deshalb einlegen, weil manche hier den Eindruck vermitteln wollen, dass sogenannte “Billigbackwaren” oder Discounter-Backwaren qualitätsmäßig schlechter sind als Markenbackwaren.

    Ich finde Bäckerbrötchen oft viel geschmacksloser als die in einem 6er Pack von gut & günstig, die ich selbst aufbacke. (Ich muss mal drauf gucken, wer da eigentlich der Hersteller ist.) Überteuert sind die Backwaren beim Bäcker noch dazu. Aber das ist sicher regional sehr unterschiedlich.

    Fakt ist, dass no name Produkte qualitätsmäßig denen von Golden Toast in nichts nach stehen und am Ende vermutlich sogar vom gleichen Hersteller sind, sich nur durch den Preis unterscheiden, weil man bei no names bewusst auf Werbung verzichtet…

    In Deutschland gelten an Lebensmittel sehr hohe Qualitätsansprüche, also hört bitte auf zu diskutieren, dass billig gleich schlechter ist. Danke.

    Zu denen, die hier Golden Toast Produkte in die Tonne geschmissen haben, noch eine Bitte. Könnt Ihr bitte in Zukunft hartes Brot oder Brötchen trocknen, sammeln und lieber in den Zoo bringen, auf einen Gnadenhof oder zu einem Bauern als es wegzuwerfen?

    Was ist mit Respekt vor Lebensmitteln?

    Es geht hier nicht um Lobhudelei für Golden Toast sondern um ehrliche Meinungen, die die meisten hier auch äußern, aber manche stories, nee. Leute…

    Aber das ist nur MEINE PERSÖNLICHE Meinung.

    Eine Bitte habe ich noch an alle anderen Tester:

    1. Die, die sich hier so aufgespult haben wegen des Themas MHD:
    Bitte bewerbt Euch nie wieder auf einen Test mit einem Frischprodukt.

    Bitte bewerbt Euch NUR auf Projekte, die Ihr realisieren könnt.
    Lest noch mal die Trnd-regeln, an die, die gejammert haben, sie hätten das Zeuchs nicht so schnell weitergeben können bzw. in den eigenen Tiefkühlern verteilen. Weitergeben und Mund Propaganda ist das Prinzip, nicht alles selbst futtern.;-)

    Alle die, die NICHT mit im Projekt waren, hätten sicher gern mit Euch getauscht, durften aber nicht teilnehmen.

    2. An alle die, die wegen DHL diskutiert haben: Bitte gebt unbedingt eine Alternativadresse an, am Besten im EG. Nachbarn hat Jeder.

    - Prüft. ob alle Mieternamen auch am Klingelschild bzw. Briefkasten stehen. Oft steht Schatzis Nachname eben NICHT mit drauf. Und Schatzi hat dann einen anderen Nachnamen. Das gilt auch für Tester, die noch bei ihren Eltern leben, aber einen anderen Nachnamen als die Eltern haben, weil aus 1. Ehe oder so.)

    Von Hanne von Golden Toast würde ich mir noch ein Statement wünschen, falls nicht schon abgegeben, ob WIRKLICH so viele PAkete an den hersteller zurück geschickt wurden, wie hier der Eindruck vermittelt wurde…

    An Trnd: Vorschlag: Ohne Alternativadresse keine Teilnahme.

    P.S. Mannja, am Ende sind die auch von Golden Toast..grins.

  • 18.05.10 - 07:48 Uhr

    von: sabrina1981

    @Pia haste genau recht

  • 18.05.10 - 13:41 Uhr

    von: angelp1

    Manch einer schreibt hier teilweise sehr anmaßend und Oberlehrerhaft.
    Ichkann nicht allem zustimmen was Pia hier meint vorschlagen zu müssen.

    ” Wer ohne Fehl und Tadel ist, der werfe den ersten Stein”

  • 19.05.10 - 15:42 Uhr

    von: karinff

    Der Bericht ist ja wohl wenig glaubhaft. Als ob man nicht den Unterschied sehen würde. Außerdem wird der Vater ja wohl nicht genau das Gleiche gekauft haben, was an Aufbackbrötchen da ist.

  • 20.05.10 - 09:34 Uhr

    von: Pia2009

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass man die Brötchen des Stammbäckers mit den Aufbackbrötchen von GT verwechseln kann! Sie unterscheiden sich doch schon im Aussehen…
    ——
    Vielleicht hat der arme Vater auch noch schlechte Augen..lach.

    @angelp: Ich schreibe NUR meine persönliche Meinung. Genauso wie Du.
    Deshalb musst du mich nicht persönlich beleidigen. OK?

    Die DHL-Geschichte kann ich deshalb so erzählen, weil ich in meiner Firma die DHL-Leistungen recherchiert habe. Es gab Probleme auch mit Kurierdiensten. Bei über 70% der nicht zugestellten Post war es leider so, dass der Adressat mit Jemanden zusammen wohnte und der Hauptmieter einen anderen Nachnamen hatte und nur dieser auf dem Briefkasten bzw. Klingelschild stand.
    Die Postboten, die täglich da austragen, wussten vielleicht noch, wer da noch MITwohnt, die fremden Kurierdienste NICHT.

    Deshalb habe ich ja auch Hanne gebeten, mal was dazu zu sagen, ob den wirklich SOO viele Pakete zurückgekommen sind, wie man nach den Äußerungen in den Blogs glauben mag…oder ob es nur Lieferverzögerungen waren.

    Mein Hinweis zu der DHL-Geschichte ist ein Hinweis und keine Kritik. Wenn du es negativ unterstellst, ist das DEIN Problem.

    Leider hat Hanne sich noch nicht geäußert oder ich hab es überlesen, kann auch sein. Ihr schreibt so fleißig, dass ich es momtenan nicht schaffe, alles nachzulesen.

    Ich habe übrigens für meinen letzten Bericht 10 wombats bekommen..freu. Ich wusste gar nicht, dass es so viele für EINEN Bericht gibt. Bissel-Angeb.

  • 20.05.10 - 13:35 Uhr

    von: knisperknusper

    @Pia2009 und angelp1:

    Ganz relaxt bleiben.
    Wenn jemand sein Paket sehnlichst erwartet – meldet er sich natürlich hier auf dem Blog zu Wort. ;)

  • 20.05.10 - 22:37 Uhr

    von: angelp1

    @Pia2009:

    Jedem seine Pers. Meinung, keine Frage.

    Aber…
    Eine persönliche Beleidigung sieht etwas anders aus, da verbitte ich mir dann doch diese Unterstellung .
    OK?

  • 23.05.10 - 00:30 Uhr

    von: MrSchrotti

    Das klingt echt klasse. Ich glaube ich werde die auch mal kaufen. Hab bisher immer die ganz billigen vom discounter als Notfallbrötchen im TK-Fach schmecken tun die nicht wirklich…

    Ich werd wohl mal ne Packung Golden Toast Brötchen kaufen :)

  • 24.05.10 - 13:27 Uhr

    von: Dorothy9

    Also ich muss auch sagen, dass man alleine schon vom Aussehen her merkt, welche Brötchen vom Bäcker kommen und welche nicht.
    Die von Golden Toast sind viel heller und ganz anders im Geschmack.

    Ich werde die Brötchen weiterhin vom Bäcker kaufen.

    Augenommen von diesem Fazit sind jedoch die Croissant, welche maßlos überzeugen!